Pressemitteilung

DACIA BIETET FÜR EINIGE MODELLE IN KÜRZE DIE AUTOMATISIERTE SCHALTUNG EASY-R AN

8. September 2015 | ID: 1588
  • Dacia bietet für die wichtigsten Modelle erstmals eine automatisierte Schaltung an.
  • Mit dem für den Logan MCV, den Sandero und den Sandero Stepway erhältlichen Easy-R Getriebe (Aufpreis in Österreich nur € 500,- inkl. Steuern) unterstreicht Dacia einmal mehr das Bestreben, Fahr- und Bedienungskomfort für jedes Budget zugänglich zu machen.
  • Gleichzeitig entwickelte Dacia die Motorisierungen weiter. Diese erfüllen jetzt die Euro 6-Abgasnormen und bieten eine deutliche Reduktion der Verbrauchs- und Emissionswerte.
Großzügig, zuverlässig und erschwinglich: Das sind einige der Eigenschaften, mit denen Dacia in den vergangenen 10 Jahren das Vertrauen der westeuropäischen Kunden gewann und sich einen festen Platz auf dem Automobilmarkt erarbeitete.

Die konsequent ausgebaute und weiterentwickelte Modellpalette von Dacia deckt heute die wichtigsten Marktsegmente ab, vom kompakten 5-Türer zum Kombi, vom Kompaktvan über den Kombivan bis zum SUV. Zu den wichtigen Qualitäten aller Modelle zählen das äußerst vorteilhafte Preis-/Leistungsverhältnis, die niedrigen Betriebskosten, das großzügige Raumangebot und die hohe Zuverlässigkeit.

Mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easy-R, das in den Modellen Logan MCV, Sandero und Stepway erhältlich ist, erweitert Dacia das Angebot um ein System, das den Fahr- und Bedienungskomfort erhöht.

Typisch Dacia auch der Preis: Das ab Ende 2015 verfügbare Easy-R Schaltgetriebe wird nur € 500,- Aufpreis inklusive Steuern kosten. Ein Beispiel: Der Sandero TCe 90 Supreme mit Easy-R Schaltung, Start & Stop System, Klimaanlage und CD-Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung für nur € 10.490,- erhältlich.

Das mit dem Turbo-Benzinmotor TCe 90 verbundene automatisierte Schaltgetriebe Easy-R erhöht den Fahrkomfort und optimiert das umweltfreundliche, sparsame Fahren. Mit 90 PS und einem Drehmoment von 140 Nm bietet die Kombination des TCe 90 mit dem automatisierten Easy-R Schaltgetriebe eine satte Beschleunigung aus tiefen Drehzahlen und ein echtes Fahrvergnügen – in der Stadt und über Land.

Der mit Stop & Start-Automatik ausgestattete Motor verbraucht durchschnittlich 4,9 l/100 km bei CO2-Emissionen von 109 g/km , was den Werten mit konventionellem Schaltgetriebe entspricht.

Easy-R: Schalten ohne Kupplung, zum erschwinglichen Preis
Mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easy-R erweitert Dacia das Angebot und bietet eine Technologie, die exakt den Ansprüchen und Erwartungen der Kunden entspricht. Easy-R vereinfacht vor allem das Fahren bei hoher Verkehrsdichte. Das System kommt ohne Kupplungspedal aus. Elektromechanische, über ein elektronisches Steuergerät geregelte Steller übernehmen die Funktion des Kupplungspedals und das Schalten der Gänge. Dem Fahrer stehen mit «Drive» und «Manual» zwei Fahr-Modi zur Verfügung, die alle Anforderungen im Alltagsverkehr abdecken.

Im Modus «Drive» berechnet das Steuergerät die Schaltpunkte selbständig in Funktion der Fahr-Situation. Informationen wie die Motorendrehzahl, die Geschwindigkeit des Fahrzeugs und der Fahrstil bilden die Grundlage für die Berechnung. Im Modus «Manual» hingegen gibt der Fahrer die Impulse für das Schalten der Gänge, indem er den Schalthebel nach vorn oder hinten bewegt.
Im Vergleich zu einem herkömmlichen, manuell bedienten Schaltgetriebe bietet Easy-R verschiedene Vorteile.

  • Mehr Fahr- und Bedienungskomfort:
  • o Der Modus «Drive» entlastet den Fahrer vom Kuppeln und vom Wechsel der Gänge. Die elektronische Steuerung definiert den optimalen Kompromiss zwischen Verbrauch und Beschleunigung. Das System vermeidet das Fahren mit zu tiefer oder zu hoher Drehzahl, wie auch das ruckartige Schalten der Gänge im Alltagsverkehr.

o In der Position «Manual» gibt der Fahrer die Impulse für das Schalten der Gänge, was einen dynamischeren Fahrstil und eine gezielte Anpassung an die jeweilige Situation ermöglicht, beispielsweise zum schnelleren Überholen oder beim Fahren auf einer verschneiten Straße. Der Wechsel auf den Modus «Manual» erfolgt durch das Verschieben des Schalthebels in die Position M. Danach lassen sich die Gänge mit + und – herauf- oder herunterschalten.
o Bei starker Beschleunigung schaltet das Getriebe auch im Modus «Drive» automatisch herunter, um rasch die maximale Antriebskraft verfügbar zu machen (Kick down). Je nach Situationen schaltet das Getriebe einen oder auch zwei Gänge tiefer, was – zum Beispiel – bei Einfahrten auf die Autobahn äußerst hilfreich ist.

  • Unterstützung beim Manövrieren: In der Position «Drive» vereinfacht sich das langsame Fahren. Sobald sich der Fuß vom Bremspedal löst, setzt sich das Fahrzeug langsam in Bewegung, was zum Beispiel das Parken erleichtert oder das Fahrzeug beim Anfahren an einer Steigung hält (als Unterstützung zur Berganfahrhilfe). Auch beim Fahren im Stau erweist sich der Drive-Modus als komfortable und sichere Unterstützung.

  • Verbrauch unter Kontrolle: Das automatisierte Schaltgetriebe bietet bei Verbrauch und Emissionen Werte, die denjenigen des konventionellen Schaltgetriebes entsprechen. Der Energieverbrauch von Easy-R liegt damit deutlich tiefer als bei einem konventionellen Automatikgetriebe.

  • Qualität – Dauerhaftigkeit: Der Technologiewandel mit dem Wechsel vom hydraulischen zum elektromechanischen System ermöglicht eine präzisere und feinstufigere Steuerung beim Schalten. Gleichzeitig erhöhen sich die Dauerhaftigkeit und die Zuverlässigkeit des Schaltsystems. Das automatisierte Schaltgetriebe Easy-R durchlief Testserien mit insgesamt 130.000 Stunden auf dem Prüfstand. Sämtliche (100%) der automatisierten Getriebe werden überprüft, bevor sie das Werk in einem Fahrzeug von Dacia verlassen.

Weiterentwicklung der Motorenpalette von Dacia
Mit dem Wechsel auf die Euro 6-Abgasnormen entwickeln sich auch die Motorisierungen der Dacia Modellpalette weiter:

  • Sämtliche Motoren bei Dacia verfügen neu über das Stop & Start System und die Energierückgewinnung beim Bremsen (Energy Smart Management).

  • Sämtliche in der Modellpalette verfügbaren Dieselmotoren sind mit einem Stickoxyd-Filter ausgerüstet. Diese von Dacia gewählte Lösung bietet den Kunden den größten Vorteil, da sie keinerlei Wartung erfordert.

Die Weiterentwicklung der Motoren ermöglichte eine deutliche Reduktion von Verbrauch und Emissionen .

Im Sandero und Logan MCV:
  • Benzinmotor TCe 90: 0,1 l/100 km weniger Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 7 g/km (neu bei 109 g/km).
  • neue Dieselmotoren dCi 75 und dCi 90: 0,3 l/100 km weniger Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 9 g/km (neu bei 90 g/km).

Im Sandero Stepway:
  • Benzinmotor TCe 90: 0,3 l/100 km weniger Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 9 g/km (neu bei 115 g/km).
  • neuer Dieselmotor dCi 90: 0,2 l/100 km weniger Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 7 g/km (neu bei 98 g/km).
  • Im Dokker:

  • neuer Benzinmotor SCe 100: 6,2 l /100 km, CO2 Emissionen von 140 g/km (im Vergleich zum Vorgänger 1.6 MPI 85 mit 1,1 l / 100 km weniger Verbrauch und 28 g/km weniger CO2-Emission)
  • Benzinmotor TCe 115: 0,1 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 5 g/km (neu bei 130 g/km).
  • Neue Dieselmotoren dCi 75 und 90: 0,3 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 10 g/km (neu bei 108 g/km)



Im Lodgy:
  • neuer Benzinmotor SCe 100: 6,1 l /100 km, CO2 Emissionen von 139 g/km (im Vergleich zum Vorgänger 1.6 MPI 85 mit 0,9 l / 100 km weniger Verbrauch und 22 g/km weniger CO2-Emission)
  • Benzinmotor TCe 115: 0,2 bzw. 0,3 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 7 g/km (neu bei 124 bzw. 128 g/km beim 7-Sitzer).
  • Neuer Dieselmotor dCi 90: 0,2 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 6 g/km (neu bei 103 g/km)
  • Neuer Dieselmotor dCi 110: 0,4 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 11 g/km (neu bei 105 g/km)

Im Duster:
  • neuer Benzinmotor SCe 115: 6,4 l /100 km, CO2 Emissionen von 145 g/km (im Vergleich zum Vorgänger 1.6 16V 105 mit 0,7 l / 100 km weniger Verbrauch und 20 g/km weniger CO2-Emission)
  • Benzinmotor TCe 125: 0,2 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 7 g/km (neu bei 138 g/km).
  • Neuer Dieselmotor dCi 90: 0,3 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 8 g/km (neu bei 115 g/km)
  • Neuer Dieselmotor dCi 110: 0,5 l/100 km weniger beim Verbrauch, Reduktion der CO2-Emissionen um 12 g/km (neu bei 123 g/km) im Duster 4x4
Diese Pressemittelung befindet sich in mehreren Kategorien:
> Dacia/PKW/Sandero
> Dacia/PKW/Logan MCV
> Dacia/Salons