Pressemitteilung

Dacia unterstützt die Vikings Damenmannschaft anlässlich des Weltfrauentags

7. März 2018 | ID: 1881
Seit über einem Jahr gehen Dacia und der Wiener Football Verein Vikings gemeinsame Wege. Diese Partnerschaft beruht auf vielen gemeinsamen Werten, die sowohl den Namenssponsor Dacia, als auch die Dacia Vikings in ihrem Erfolg stärken. Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März überrascht die Automarke die Damenmannschaft ihres Kooperationspartners mit einem eigenen Logo samt gebrandeter Kleidung und der Übernahme der Reisekosten für ein internationales Auswärtsspiel.
Erfolg im Sport und in der Wirtschaft basiert auf ähnlichen Stärken. Die Damenmannschaft der Dacia Vikings beweist ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihres Namenssponsors regelmäßig große Einsatzbereitschaft und ungebrochenen Willen. Der Weltfrauentag ist für Dacia eine willkommene Gelegenheit, dieses Engagement mit einer kleinen Überraschung weiter zu stärken.

Mit dem neuen Dacia Duster fuhr Mathieu Prigent von Dacia Österreich gemeinsam mit Kiki Klepsch (Vikings) während einer Trainingseinheit auf das Spielfeld und überreichte den Spielerinnen eigens kreierte Hoodies und T-Shirts mit neuem Logo. Zudem übernimmt die Automarke die Reisekosten für das internationale Auswärtsmatch gegen die Stuttgart Scorpions Sisters.

“Das eigene Logo ist eine wirklich schöne Sache. Es macht uns stolz, für die Vikings zu spielen und einen Partner wie Dacia zu haben, durch den Frauenfootball auch mehr in die Öffentlichkeit rückt. Die finanzielle Unterstützung ist sehr viel wert für uns, da dieses internationale Spiel nicht im diesjährigen Vereinsbudget inkludiert war. Es ist insgesamt einfach eine Riesenüberraschung und wir können es alle auch noch gar nicht so richtig glauben“, so Off-Season Kapitän Kati Theil von den Dacia Vikings.

Mathieu Prigent von Dacia Österreich meint dazu: “Wir sind stolze Partner der Dacia Vikings, sowohl im Männer-, als auch im Damenfootball. Dabei ist uns wichtig, die Vikings-Frauen längerfristig auf verschiedenen Wegen zu unterstützen. Wir freuen uns schon jetzt auf zukünftige Projekte mit dieser hervorragenden Mannschaft.”