Pressemitteilung

Dacia Sandero mit dCi Dieselmotoren erhältlich

1. Oktober 2008 | ID: 749
  • Die Dieselversionen Dacia Sandero dCi 70 und dCi 85 werden nach und nach in die Märkte in Westeuropa, Zentraleuropa, Maghreb und Türkei eingeführt.

  • Mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer ergänzen beide Motorisierungen die Dacia Logan Baureihe mit dem Umweltgütesiegel Dacia eco2.

  • Ein Fahrzeug erhält das Umweltgütesiegel Dacia eco2, wenn es

- nicht mehr als 140 Gramm CO2 je Kilometer ausstößt oder mit Biokraftstoffen betrieben wird,

- in einem Werk hergestellt wird, das nach der internationalen Norm ISO 14001 zertifiziert ist, die strenge Umweltauflagen enthält.

- zu 95 Prozent wiederverwertet werden kann und mindestens fünf Prozent recycelte Kunststoffbauteile enthält.
Der 1.5 dCi setzt Maßstäbe. Er ist als eines der leistungsfähigsten Dieseltriebwerke des Marktes anerkannt. Sein moderner Common-Rail-Direkteinspritzer der zweiten Generation bietet Leistungen auf hohem Niveau.

Der Dieselmotor 1.5 dCi ist in zwei Leistungsstufen erhältlich: Eine mit 68 PS und eine mit dynamischeren 86 PS.

Der Dacia Sandero 1.5 dCi kommt mit 4,5 Litern (68PS Version) beziehungsweise 4,6 Litern (86PS Version) Kraftstoff je 100 Kilometer aus, was ihn im Segment der Kompaktlimousinen mit Dieselmotorisierung sehr gut positioniert. Die Motoren dCi 70 und dCi 85 des Dacia Sandero bieten mit einem CO2-Ausstoß von 120 Gramm je Kilometer eine sehr gute ökologische Bilanz. Der Dacia Sandero wird in dem Werk in Pitesti (Rumänien) hergestellt, das nach der internationalen Norm ISO 14001 zertifiziert ist. Er kann zu 95 Prozent wiederverwertet werden und enthält 5 Kilogramm recycelte Kunststoffbauteile. Damit erhält er das Umweltgütesiegel Dacia eco2.

Der kompakte 1.5 dCi-Motorblock zeichnet sich zudem durch sein geringes Gewicht aus (127 Kilogramm betriebsbereit). Sein Turbo mit schnellem Ansprechverhalten sorgt für kurze Reaktionszeiten und verbindet dadurch Fahrkomfort und Elastizität.
Das Triebwerk des dCi 70 leistet 68 PS (50kW) bei 4.000 U/min. Sein maximales Drehmoment von 160 Nm mobilisiert es bereits bei 1.700 U/min, 85 Prozent davon sind zwischen 1.500 und 3.500 U/min abrufbar. Das Fünfgang-Schaltgetriebe ist wartungsfrei und so angepasst worden, dass es das Drehmoment des dCi 70 voll ausnutzen kann. Anfahren und Beschleunigen gehen dynamisch voran, selbst wenn das Fahrzeug beladen ist.

Die dCi 85 Version gibt ihre maximale Leistung von 86 PS (63 kW) bei 3.750 U/min ab. Sie verfügt wie die 68 PS Version über ein Common-Rail-System der zweiten Generation, das die benötigte Menge Kraftstoff noch exakter einspritzt und somit eine besonders drehzahlschonende und kraftstoffsparende Fahrweise ermöglicht. Der Turbo zeichnet sich durch einen absoluten Ladedruck von 2,3 bar aus, der damit um 0,4 bar höher liegt als in der 68 PS Version. Der Dacia Sandero dCi 85 spurtet in 13,0 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein maximales Drehmoment von 200 Nm mobilisiert es bereits bei 1.900 U/min, 90 Prozent davon sind schon bei 1.500 U/min abrufbar. Der Dacia Sandero zeichnet sich also durch seine hohe Durchzugskraft aus. Das Triebwerk dCi 85 ist mit einem wartungsfreien Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt, dessen Abstufung so angepasst wurde, dass es das Drehmoment von 200 Nm voll zur Geltung bringen kann.

Der sparsame Dacia Sandero dCi 70 und dCi 85 machen das Leben ihrer Besitzers leichter dank niedriger Wartungskosten und Inspektionen, die in Europa alle 20.000 Kilometer oder alle zwei Jahre fällig sind.

Für den Dacia Sandero gilt in Österreich einen Neuwagengarantie von 3 Jahren bzw. 100.000 Kilometern.

Der Sandero dCi 70 ist zum Einstiegspreis von € 11.126,39 bereits bestellbar und ab Mitte November in Österreich erhältlich.