Pressemitteilung

DACIA MIT NEUEN MOTOREN UND AKTUALISIERTEM INFOTAINMENT

2. Oktober 2018 | ID: 1915
Dacia präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2018 mit TCe 130 PF und TCe 150 PF zwei neue Turbobenzinmotoren für den Kompakt-SUV Duster. Kennzeichen beider 1,3-Liter-Aggregate mit Direkteinspritzung ist der Rußpartikelfilter. Weitere Neuheit auf dem Dacia Stand ist das aktualisierte On-Board-Infotainmentsystem Media-Nav Evolution mit Smartphone-Integration via Android Auto und Apple CarPlay.
Mit den neuen 1,3-Liter-Aggregaten TCe 130 PF und TCe 150 PF führt Dacia eine moderne Generation von Benzinmotoren für den Kompakt-SUV Duster ein. Die Vierzylinder vereinen Turboaufladung, Vierventiltechnik und Benzin-Direkteinspritzung. Weiteres Merkmal der Vollaluminium-Vierzylinder ist die extrem reibungsarme Eisen-Kohlenstoff-Beschichtung der Zylinderinnenwände, um die innermotorische Reibung zu verringern und damit den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Zur Verringerung der Feinstaubemissionen verfügen TCe 130 PF und TCe 150 PF außerdem über den Rußpartikelfilter. Das System sammelt die in den Abgasen enthaltenen Feinstaubpartikel in einer wabenförmigen mikroporösen Struktur und beseitigt sie durch regelmäßige Verbrennung.

MEHR LEISTUNG, KRAFTVOLLER DURCHZUG
Neben niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten bieten beide Triebwerke noch mehr Fahrspaß. Der TCe 150 PF leistet mit 110 kW/150 PS bei 5.250 1/min 25 PS mehr als sein Vorgänger TCe 125. Sein Höchstdrehmoment von 250 Nm stellt er schon bei 1.600 1/min bereit, womit er die Leistungscharakteristik eines Turbodiesels aufweist.

Der TCe 130 GPF mobilisiert 96 kW/130 PS bei 5.000 1/min. Dies entspricht einer Steigerung von 5 PS. Sein Maximaldrehmoment von 240 Nm steht bei 1.500 1/min bereit.

Dacia wird beide Motoren sowohl für den Duster mit Frontantrieb als auch ab Mitte 2019 für die Allradvarianten anbieten.

MEDIA-NAV JETZT MIT SMARTPHONE-INTEGRATION
Ab Ende 2018 ist außerdem die nächste Evolutionsstufe des On-Board-Infotainmentsystems Media-Nav Evolution verfügbar. Wichtigste Neuerung: Das System erlaubt die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto. Damit können User beliebte mobile Apps von ihrem Endgerät schnell und intuitiv über die Bedienelemente des Fahrzeugs nutzen – per Bedienungssatellit am Lenkrad oder über den Touchscreen. Die Bedienfreundlichkeit der neuen Gerätegeneration steigern außerdem die höhere Berührungssensibilität und schnellere Rechenzeiten.

DACIA MIT NEUEN VERKAUFSREKORDEN
Die Marke Dacia befindet sich 15 Jahre nach ihrem Relaunch weiter im Aufwind: In Europa verbuchte die Renault Tochter im ersten Halbjahr 2018 einen neuen Verkaufsrekord mit 378.015 neu zugelassenen Fahrzeugen, was einem Plus von 14,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Marktanteil stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent. Im europäischen Privatkundenmarkt konnte sich Dacia unter den Top Fünf etablieren.

Bestverkauftes Dacia Modell und Nummer eins im europäischen Privatkundenmarkt ist der Sandero. Auch der neue Duster erfreut sich mit nahezu 62.900 Neuzulassungen in den ersten sechs Monaten des Jahres großer Beliebtheit.