Pressemitteilung

Dacia Logan: Robuste Limousine mit zeitgemäßer Technik

4. Oktober 2005 | ID: 343
  • Viertürige Limousine bietet Platzangebot auf Rekordniveau
  • Marktstart mit zwei wirtschaftlichen Benzin- und einem Dieselmotor
  • Bewährte Komponenten für hohe Zuverlässigkeit

Der Dacia Logan beantwortet die Frage nach der vernunftbetonten Basismotorisierung auf neue Art. Ursprünglich für die wachstums-starken Schwellenländer konzipiert, wird er auf Grund der starken Nachfrage nun auch in westeuropäischen Ländern angeboten. Dort entsteht ein zunehmender Bedarf für ein Automobil, das sich zum günstigen Preis auf praktische Gesichtspunkte konzentriert.
Die Form folgt konsequent der Funktion

Ganz im Sinne der klassischen Lehre ordnet sich beim Dacia Logan die Form der Funktion unter. Bestes Beispiel: das kantige Heck mit dem tief nach unten gezogenen Kofferraumdeckel. Diese Gestaltung ermöglicht ein großzügiges Gepäckabteil mit 510 Litern Fassungsvermögen. Das ist der aktuelle Spitzenwert im Segment.

Als weitere Besonderheit sind sämtliche Karosseriebleche des Dacia Logan so geformt, dass sie sich mit einem minimalen Aufwand pressen lassen. Dies senkt die Herstellungskosten und trägt dazu bei, den Verkaufspreis niedrig zu halten. Das Design des Dacia Logan erfüllt durchgehend die Forderungen nach einem hohen Nutzwert und drückt mit den markanten Radhäusern und den kräftig modellierten Fahrzeugflanken Stabilität aus.

Beim Raumangebot die Nase vorn

Die technische Basis des Viertürers bildet die gemeinsam mit dem Allianzpartner Nissan entwickelte B-Plattform, auf der auch die Renault-Modelle Modus und Clio aufbauen. Die Länge von 4.247 Millimetern, die Breite von 1.740 Millimetern und die Höhe von 1.525 Millimetern ermöglichen allen Insassen großzügige Platzverhältnisse. Zum guten Raumgefühl trägt auch der lange Radstand von 2.630 Millimetern bei. Dank der Ellbogenbreite von 1.428 Millimetern sowie der Innenraumhöhe ab der Sitzfläche von 873 Millimetern finden im Fond sogar großgewachsene Passagiere bequem Platz. Die hohen Türausschnitte vorne und hinten ermöglichen zudem komfortables Ein- und Aussteigen.

Bewährte Triebwerke aus dem Renault Regal

Das Motorenspektrum des Dacia Logan besteht zum Marktstart Ende Jänner 2006 aus zwei Benzintriebwerken und einem Dieselmotor: dem 1.4 MPI (Multi Point Injection) mit 55 kW/75 PS, dem 1.6 MPI mit 64 kW/87 PS und dem 1.5 dCi mit 50 kW/68 PS. Bei beiden Vierzylindern handelt es sich um millionenfach bewährte Renault Konstruktionen. Im Dacia Logan sorgen sie für ansprechende Fahrleistungen: Der 1.4 MPI beschleunigt die Stufenhecklimousine in 13 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 162 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der 1.6 MPI erledigt den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in 11,5 Sekunden und fährt maximal 175 km/h schnell. Mit 6,8 bzw. 7,2 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer bieten beide Motoren einen zeitgemäß niedrigen Verbrauch. Der sparsame 1.5 dCi begnügt sich mit einem Gesamtverbrauch von 4,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer und bringt sein maximales Drehmoment von 160 Nm bereits bei 1.700 1/min. Die Triebwerke des Dacia Logan übertragen ihre Kraft über ein Renault Fünfgang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder.

Die passive Sicherheit des Dacia Logan basiert auf der Kombination einer aufprallabsorbierenden und programmiert verformbaren Karosseriestruktur an Front und Heck mit einer steifen Fahrgastzelle. Zudem sind die Aggregate und mechanischen Baugruppen unter der Motorhaube so angeordnet, dass sie bei einer Kollision die programmierte Verformung der Karosseriestruktur begünstigen, jedoch nicht in den Innenraum eindringen. Somit bleibt der Überlebensraum für die Insassen intakt. Energie absorbierende Paddings in den Türen, an der Unterseite des Instrumententrägers und im Fahrzeugboden erhöhen den Schutz. Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen fünf Plätzen sowie serienmäßige Frontairbags für Fahrer und Beifahrer runden das Sicherheitspaket ab.

Neue Konstruktionsmethode

Der Dacia Logan ist das erste Automobil des Renault Konzerns, das konsequent nach dem Prinzip der „Design to cost“-Methode entwickelt wurde. Alle Baugruppen unterlagen der strengen Vorgabe des angestrebten Verkaufspreises. Die Übernahme von millionenfach bewährten Komponenten half nicht nur, Kosten zu sparen, sondern erhöht auch die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs unter allen Einsatzbedingungen.

Dacia gewährt für das gesamte Fahrzeug eine Garantie von drei Jahren oder 100.000 Kilometern sowie auf die Karosserie sechs Jahre gegen Durchrostung. Hinzu kommt eine zweijährige Lackgarantie. Dieses umfangreiche Versprechen verleiht dem Kunden Sicherheit und belegt, dass Dacia von der Qualität seiner Fahrzeuge überzeugt ist.

Der Dacia Logan ist ab 26. Jänner 2006 zu einem Preis ab € 7.960,-in Österreich erhältlich.


Wien, 4. Oktober 2005


RENAULT NISSAN ÖSTERREICH GmbH
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Laaer Berg-Strasse 64, A-1101 Wien
Tel. 01/68010-103 Fax 109
e-mail: dorit.haider@renault.at
www.media.renault.at